Von Interpol gesuchter Serbe gefasst

Blaulicht Polizei

Weil er zu ungeduldig war muss ein Mann für gut vier Jahre ins Gefängnis. Die Fahnder der Polizei nahmen ihn auf der Autobahn bei Bad Feilnach fest. Bei der Kontrolle des Serbens stellten sie fest, dass der Mann von Interpol gesucht wird.

Er war wegen Rauschgiftschmuggels zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Davon verbüßte er die Hälfte anschließend wurde er in den Kosovo abgeschoben. Die erneute Einreise nach Deutschland wurde ihm verboten. Da er dagegen verstieß, muss er jetzt die restliche Strafe absitzen. Dabei war der Serbe nur zu ungeduldig. Im Juni dieses Jahres wäre die Fahndungsausschreibung gelöscht worden.