Vollsperrung sorgt für Umwege

1012 Stau

Die B15 zwischen der Abzweigung nach Griesstätt und dem Fischerstüberl Attel wird in knapp einem Monat voll gesperrt. Mittlerweile hat das Staatliche Bauamt Rosenheim die Einzelheiten dazu veröffentlicht: Los geht´s am 16. April.

Ab diesem Zeitpunkt gibt es auf der B15 kein Durchkommen mehr. In dem Bereich zwischen Griesstätt und dem Fischerstüberl Attel wird die Fahrbahn erneuert. Die Maßnahme sei dringend notwendig, so das Bauamt. Die Umleitung hat´s in sich. Der LKW-Verkehr wird über Griesstätt, Schonstett, Evenhausen und Stephanskirchen bei Amerang geleitet und kommt auf die B304. Damit sind es etwa 20 Kilometer mehr. Autofahrer müssen rund die doppelte Strecke bewältigen. Es geht über Schonstett und Edling. Ein größeres Problem haben die Ramerberger. Weil dort zeitgleich am Bahnübergang im Ort gearbeitet wird, wird der auch gesperrt. Wer von einem Ortsteil in den anderen will muss eine große Schleife ausfahren.