Volksbegehren wirft seine Schatten voraus

Biene

Auch in Stadt und Landkreis Rosenheim ist eine Diskussion über das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ entbrannt. Vor allem die CSU warnt mittlerweile davor. Es könne schwerwiegende Folgen für die Landwirtschaft haben, so das Argument.

Die Vorsitzende des Rosenheimer Imkereiverbands, Angela Sollinger, wiederum ruft dazu auf sich einzutragen. Es gehe nicht nur um die Bienen, sondern um den Artenschutz, sagt sie. Das Volksbegehren setze sich deshalb unter anderem für mehr Blühwiesen als Lebensraum und für weniger Pestizide ein. Die Eintragungsfrist beginnt morgen und dauert bis zum 13. Februar.