Volksbegehren Artenschutz – Arbeit in der Region zu langsam

Wildgänse

Der Bund Naturschutz Rosenheim fordert bei der Umsetzung des Volksbegehrens Artenschutz mehr Tempo in der Region. Gerade die Insektenvielfalt sei in der Region noch nicht gesichert, so Peter Kasperczyk, Vorsitzender der Kreisgruppe Rosenheim gegenüber dem OVB.

Viele kleine Maßnahmen aus den Gemeinden würden aber schon helfen. Gerade bei Gewässerrandstreifen könnte im Landkreis aber noch mehr getan werden. Häufig würden aber einfach die nötigen Konzepte fehlen, so Kasperczyk.