Virtuelle Preisverleihung bei Jugend forscht

Jugend forscht Schild

Auch „Jugend forscht“ muss aufgrund der Corona-Pandemie dieses Jahr in digitaler Form stattfinden.

Deshalb wird der bayrische Kultusminister Piazzolo die Landessieger des Wettbewerbs heute online küren. Auch die Präsentation der Projekte fand schon digital statt, das Patenunternehmen Dräxelmaier hatte dafür ein Digitalkonzept erarbeitet. Beim Landeswettbewerb sind auch mehrere Schüler aus Stadt und Landkreis Rosenheim vertreten, die Siegerehrung findet zwischen 14 Uhr und 15 Uhr 30 statt.