Vierspuriger Ausbau der Kufsteinerstraße nicht vor 2021

excavators-961710 640

Beim Ausbau der Hauptverkehrsader Kufsteiner Straße in Rosenheim ist Geduld gefragt. So wie es aussieht, kommt der vierspurige Ausbau samt Fahrradschutzstreifen nicht vor dem Jahr 2021. Das ergibt sich aus dem groben Zeitplan, den Stadt und Bahn erstellt haben. Demnach sollen die Vorarbeiten an der Bahnüberführung im Juli 2020 beginnen.

Die Brücke selbst soll ein Jahr darauf in Angriff genommen werden. Und die Straße an der Bahnunterführung ab 2022. Der Rest der Kufsteiner Straße wird wohl erst ausgebaut, wenn die Bahnunterführung gesperrt wird, also frühestens 2021. Abzuwarten bleibt, inwieweit die Arbeiten an der Bahnunterführung Auswirkungen auf den Verkehr haben. Denn in diesen Zeitraum fallen auch die Arbeiten an der Westtangentenbrücke über den Aicherpark. Damit kommt es wohl zu erheblichen Behinderungen auf zwei wichtigen Straßen in Richtung Rosenheimer Innenstadt. Die Stadt ist sich dieses Problems bewusst und denkt über Lösungen nach.