Viele Wanderwege bei Kufstein wegen Schadholz gesperrt

Wald

Der Winter hatte es in sich – jetzt, wo der Schnee geschmolzen ist, wird das Ausmaß deutlich. Rund um Kufstein ist etwa deutlich mehr Schadholz festgestellt worden, als erwartet wurde.

Laut Tiroler Tageszeitung geht es um etwa 30.000 Festmeter, anstatt 25.000. Viele Wanderwege sind deswegen noch gesperrt. Hans-Peter Schroll, Chef der Bezirksforstinspektion Kufstein warnt Wanderer, die Sperren zu ignorieren. Hier bestehe absolute Lebensgefahr durch umgestürzte oder wackelige Bäume. Unter anderem ist auch der Weg rund um den Hechtsee gesperrt, was bei Joggern immer wieder für Ärger sorgt. Laut der Stadt Kufstein tue man alles, um die Wege so schnell wie möglich zu räumen.