Viel mehr als 50

Die gestrige Demonstration auf dem Rosenheimer Max-Josefs-Platz ist aus dem Ruder gelaufen. Statt der angemeldeten 50 Teilnehmer waren weitaus mehr in die Rosenheimer Innenstadt gekommen, um vermeintlich für die Freiheit, Sicherheit und das Grundgesetz zu demonstrieren.

Die Rede ist von 500 bis 600 Demonstranten. Der Fraktionsvorsitzende der SPD Rosenheim Stadt Abuzar Erdogan fordert nun die Polizei auf zur Aufklärung auf. Er bezieht sich auf die verhängten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Auch zu Zeiten einer Pandemie sei das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit gewahrt, so Erdogan. Allerdings sei der Mindestabstand nicht gewahrt worden, von Mundschutz könne erst gar nicht die Rede sein. Aus seiner Sicht hätte die Polizei die Versammlung auflösen müssen. Bei der Demo waren Schilder wie „Stoppt die Lügen-Pandemie“ zu lesen. Erdogan sieht darin auch einen Zusammenschluss von Verschwörungstheoretikern, was für die Bekämpfung der Pandemie kontraproduktiv sei.