Viel Arbeit für die Wasserburger Polizei

Polizei Polizeiauto

Die Wasserburger Polizei hatte eine recht arbeitsame Nacht.

Bereits am frühen Abend pöbelte ein Mann aus dem südlichen Landkreis wahllos Passanten auf dem Gelände des inn-Salzach-Klinikums an. Er war erheblich betrunken und musste deshalb in Gewahrsam genommen werden. Weige Stunden später wurden die Beamten dann nach Rott gerufen. Ein Familienstreit zwischen einem 54-ährigen und dessen Stieftochter eskalierte derart, dass die Beamten noch Verstärkung von Kollegen aus Rosenheim anfordern mussten, der 54-Jährige wurde nach erheblichen Widerstand ebenfalls festgenommen. Später in der Nacht ereignete sich dann auch noch ein Verkehrsunfall: eine betrunkene 49-Jährige geriet in Forsting mit dem Auto auf die Gegenfahrbahn und rammte dort ein geparktes Auto. Ein Alkoholtest ergab über 2 Promille, es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.