Videoüberwachung zahlt sich aus

Die Videoüberwachung der Wertstoffinsel in Oberwöhr hat sich ausgezahlt. Die Zahl der illegalen Müllablagerungen am ESV Sportplatz ist seit der Einführung im ersten Halbjahr dieses Jahres stark rückläufig.Das hat uns die Stadt Rosenheim auf Nachfrage mitgeteilt. Derzeit ist die Kamera zwar aufgrund eines technischen Defektes nicht einsatzbereit, in den nächsten Tagen werde die Überwachung aber wieder funktionieren. Wie berichtet, hatten Unbekannte immer wieder Sperrmüll, Möbel und Matratzen rechtswidrig abgeladen. Wer künftig erwischt wird, muss bis zu 50.000 Euro Strafe zahlen.