Verzögerungen beim Trinkwasserbrunnen

Trinkwasser

Beim Trinkwasserbrunnen Riedholz in der Gemeinde Feldkirchen-Westerham gibt es weiter Verzögerungen. Bürgermeister Hans Schaberl teilte im Gemeinderat am Abend mit, dass die Genehmigung zwar mittlerweile erteilt ist.Allerdings liegt jetzt ein technisches Problem vor. Deshalb kann der Brunnen vorerst nicht in Betrieb genommen werden. Der Brunnen soll künftig Feldkirchen, Unter- und Oberreit, Altenburg und Aschbach mit Trinkwasser versorgen. Rund 220.000 Kubikmeter Wasser sollen dort jährlich gefördert werden.