Versuchte Vergewaltigung nach Halfinger Festzeltbesuch

logo-polizei-bayern.svg

Auf dem Gelände des Halfinger Festzelts hat es ein versuchtes Sexualdelikt gegeben. Dabei ist eine 19-jährige Rosenheimerin von einem bislang unbekannten Täter angegangen worden. Gegen 02:20 Uhr am frühen Montagmorgen verlies die Frau alleine das Festzelt, als sie ein Mann ansprach und sie in eine nahegelegene Wiese zog.

Dort drückte er sie zu Boden und versuchte, sie auszuziehen. Die Frau wehrte sich massiv, nahm ihr Handy in die Hand und versuchte, den Notruf zu wählen. Daraufhin flüchtete der Täter und konnte trotz Großfahndung nicht gefunden werden. Laut Zeugenbeschreibung ist der gesuchte Brillenträger etwa 1,80 m groß, circa 20-23 Jahre alt und hat dunkelbraune bis schwarze Haare. Er trug eine Lederhose und ein rot- oder rosakariertes Hemd. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.