Verstärkte Zugkontrollen

Meridian Copyright Bayerische Oberlandbahn

Die heimischen Bahnunternehmen wollen verstärkt gegen Schwarzfahrer vorgehen.

Dazu haben die Deutsche Bahn und der Meridian für den Zeitraum vom 14. bis zum 27. Oktober verstärkte Kontrollen angekündigt. Der Schwerpunkt wird bei den Kontrollen auf den vergünstigte Tages- und Gruppentickets liegen. Das Bayern-Ticket ist das bundesweit erfolgreichste Länderticket. Mit einem jährlichen Umsatz von über 100 Millionen Euro ist es für die Bahnunternehmen von wirtschaftlicher Bedeutung. Die Fahrkarten sind nicht übertragbar und nur mit einem Lichtbildausweis gültig. Um hier einen bewussten oder unbewussten Betrug zu bekämpfen, soll jetzt stärker kontrolliert werden. Denn bewusster und unbewusster Missbrauch führt zu Einnahmeverlusten der Bahnen. Ferner bestraft ein Missbrauch die ehrlichen Fahrgäste, da die Bahnen gegebenenfalls mittelfristig das rabattierte Angebot aus Kostengründen nicht mehr anbieten können.