Verschwundene Briefwahlunterlagen in Rosenheim Stadt kein Problem

Wahl Symbolbild 1

Das Verschwinden von Briefwahlunterlagen ist in der Stadt Rosenheim kein wirkliches Problem.

Das erklärte der Wahlleiter der Stadt Franz Höhensteiger im Interview mit unserem Sender. Es komme mal vor, dass einzelne Briefwahlunterlagen aus verschiedenen Gründen nicht beim Wähler ankämen, das sei aber normal und die Wähler könnten einfach nochmals einen Antrag stellen und die Lage erklären. Für die Bundestagswahl wurden in der Stadt Rosenheim knapp 18.000 Briefwahlanträge beantragt, bisher wisse man von fünf Fällen von nicht angekommenen Unterlagen, so Höhensteiger weiter.