Vermeintlicher Gasaustritt löst Großeinsatz in Tuntenhausen aus

Blaulicht bei Nacht

Die Polizei, die Feuerwehr und die Rettungskräfte in der Region sind am Donnerstagvormittag zu einem Großeinsatz in ein Verteilerzentrum nach Tuntenhausen ausgerückt.

In einer Packstation klagten einige Mitarbeiter über Atemnot. Daher wurde vermutet, dass eventuell ein Gas aus einem Paket ausgetreten war. Die Vermutung wurde nach dem Öffnen von mehreren Paketen nicht bestätigt. Auch Luftmessungen vonseiten der Feuerwehr führt bisher zu keinem Ergebnis. Drei Arbeiter, die über Atemnot klagten, wurden vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.