Verkehrsüberwachung für Eiselfing

Blitzer Radarfall

In Eiselfing könnte es künftig blitzen. Die Gemeinde will die Verkehrsüberwachung sichern und ausbauen.

Deswegen hat sich der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung einstimmig dafür entschieden, dem Zweckverband Oberland beizutreten. Sollte Eiselfing aufgenommen werden, stehen der Gemeinde Experten zur Seite, unter anderem bei Vergabeverfahren. „Wir hatten immer wieder Beschwerden über zu schnell fahrende Autofahrer in unserer Gemeinde“, so Bürgermeister Georg Reinthaler.