Verhältnismäßig gute Situation für behinderte Menschen auf dem heimischen Arbeitsmarkt

Rollstuhl Symbol

Die Unternehmer in Stadt und Landkreis Rosenheim sind durchaus dazu bereit behinderte Menschen einzustellen. Das sagt Silke Stichaner von der Agentur für Arbeit Rosenheim anlässlich des heutigen internationalen Tags der Menschen mit Behinderung.

Wichtig sei es für Unternehmer sich vorher zu informieren, sagt Stichaner. Es gebe viele Unterstützungsmöglichkeiten. Zudem sei aus rechtlicher Sicht einiges zu beachten. Da sei es wichtig, dass sich Unternemen darüber informieren, so Stichaner. Die Agentur für Arbeit Rosenheim weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass Betriebe mit durchschnittlich mindestens 20 Arbeitsplätzen gesetzlich dazu verpflichtet sind, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen.