Vergewaltigung im Riedergarten war keine Vergewaltigung

Polizeiautos Nacht Blaulicht

Die Polizei hat den Vergewaltigungsfall vom Riedergarten in Rosenheim aufgeklärt. Wie die Ermittler heute mitteilten, handelte es sich um keine Straftat. Laut Polizei gab es nie eine Vergewaltigung.

Im Laufe der Ermittlungen wurde ein Tatverdächtiger ermittelt. Der Verdacht gegen ich erhärtete sich aber nicht. Die Ermittlungsgruppe „Park“ wurde mittlerweile aufgelöst. Weitere Details gab die Polizei bisher nicht bekannt. Zu dem Vorfall war es während des Rosenheimer Herbstfestes gekommen. Der Fall sorgte für große Aufregung in der Region.