Verfolgungsjagd auf der A8

Blaulicht

In der Nacht hat sich ein Autofahrer mit der Polizei eine wilde Verfolgungsjagd geliefert.

Laut Polizei war der Mann mit einem gestohlen gemeldeten Auto auf der A8 Richtung Salzburg unterwegs. Auf der Höhe von Rosenheim sollte er gestoppt werden. Der Mann gab aber Gas und raste mit über 200 Km/h davon. Dabei schnitt er mehrere andere Autofahrer und überholte sie rechts. Auf der Höhe von Bernau stieß er gegen die Mittelleitplante, wodurch ein Reifen platzte. Der Mann fuhr trotzdem auf der Felge weiter, mit rund 180 Km/h, was zu einem starken Funkenflug führte. Erst bei Salzburg blieb das Auto schließlich stehen und der Mann wurde festgenommen. Das Auto gehört offenbar seinem Vater und er hat es ihm in einem Familienstreit entnommen. Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte, sich zu melden.