Verdächtige nach Raserfahrt auf A8 festgenommen

Blaulicht bei Nacht

Im März hat es auf der A8 bei Bergen Richtung Salzburg eine spektakuläre Verfolgungsjagd gegeben, die auch bei uns für Aufregung gesorgt hat.

Jetzt hat die Polizei ist Österreich zwei Verdächtige festgenommen. Sie sollen Berufskriminelle sein, denen eine Reihe an Straftaten zur Last gelegt wird, darunter mehrere Einbrüche und Verfolgungsjagden, wie die auf der A8. Die Flüchtenden hatten Krähenfüße aus dem Auto geworfen und beschleunigten auf bis zu 250 Km/H. Zuvor sollen die Männer in Erlstätt einen Rettungsspreitzer der Feuerwehr im Wert von 20.000 Euro geklaut haben.