Verdacht auf Omikron-Variante in der Region erhärtet sich

PCR Test

Der Verdacht auf eine Omikron-Variante in der Region erhärtet sich. Wie das Landratsamt Rosenheim mitteilte, weisen drei vPCR-Tests von einem Reiserückkehrer und seinen Haushaltsmitgliedern die gleiche Mutation auf, die richtungsweisend für das Vorliegen der Omicron-Variante sei.

Es bleibe allerdings das Ergebnis der Genomsequenzierung abzuwarten, so Dr.Wolfgang Hierl, der Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes. Erst dann habe man Gewissheit, ob es sich um die neue besorgniserregende Variante des Coronavirus handelt.