Verdacht auf Corona-Virus: Zug nach Deutschland an der italienisch-österreichischen Grenze angehalten

Maske krank Coronavirus

Die Züge von München über Rosenheim nach Italien fahren heute wieder normal. Ein Zug, der von Verona in Richtung Deutschland unterwegs war, wurde in der Nacht an der italienisch-österreichischen angehalten. In ihm befanden sich zwei Personen, bei denen der Verdacht auf den Corona-Virus bestand.

Der Verdacht erhärtete sich allerdings nicht. Gegen Mitternacht durfte der Zug nach einigen Stunden Wartezeit dann weiterfahren. Probleme im Zugverkehr ab München gab es nicht.