Urteil im Fall Lucile

Justicia

Urteil im Fall Lucile – der 43-jährige Angeklagte wurde in Innsbruck wegen des Mordes und der Störung der Totenruhe verurteilt.

Die Geschworenen trafen die Entscheidung einstimmig. Der Mann bekommt allerdings keine Zusatzstrafe, weil er in Deutschland bereits wegen eines ähnlichen Deliktes zu einer lebenslangen Haft verurteilt wurde. Verhandelt werden muss hier allerdings noch, ob noch eine Sicherungsverwahrung verhängt wird. Damit könnte er auch nach 15 Jahren guter Führung nicht freikommen. Der Mann soll die 20-jährige Lucile vor sechs Jahren am Innufer in Kufstein mit einer LKW-Hubstange erschlagen und danach sexuell geschändet haben. DNA Spuren und die Mordwaffe hatten die Ermittler auf seine Spur geführt.