Unwetter verursacht Schäden in der Region

Ein schweres Unwetter ist gestern Abend und in der Nacht über die Region hinweggezogen und hat teils schwere Schäden verursacht. Durch starke Windböen wurden Bäume umgeknickt und dadurch Straßen blockiert.

Auch sind Äste und Bäume auf Autos gefallen. Hierbei wurden mehrere Personen leicht verletzt, so die Polizei. Auch das Echelon-Festival und das Chiemsee Summer Festival mussten aufgrund des Unwetters unterbrochen werden. Beim Echelon-Festival wurden nach aktuellem Stand zehn Personen, auf dem Chiemsee Summer 50 Personen verletzt. Die Campingplätze waren teilweise komplett verwüstet, sodass die Besucher in Notunterkünften die Nacht verbringen mussten. Während das Chiemsee Summer Festival aufgrund der Schäden nicht fortgesetzt werden kann und frühzeitig abgebrochen werden musste, findet das Echelon-Festival statt, so die beiden Veranstalter auf ihren Facebook-Seiten. Zwischen 21 Uhr und 1 Uhr nachts gab es laut Polizei über 700 Einsätze. Die Notrufe waren zeitweise überlastet.