Untersuchungen zu Bad Aiblinger Zugunglück kurz vor Abschluss

red-rose-on-railway-crossing-2781118 640

Die Untersuchungen zum Zugunglück von Bad Aibling stehen unmittelbar vor dem Abschluss. Wie die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung auf ihrer Homepage mitteilt,


können die an dem Verfahren beteiligten Institutionen, Verbände und Personen ab sofort ihre Stellungnahmen abgeben. Bisher gibt es einen Entwurf des Untersuchungsberichts. Sobald alle Stellungnahmen eingegangen sind, wird der endgültige Bericht veröffentlicht. Bei dem Zugunglück im Februar 2016 wurden zwölf Menschen getötet und 89 zum Teil schwer verletzt.