Unterstützung vom Jobcenter trotz Arbeit für 786 Menschen in Stadt und Landkreis Rosenheim

Arbeitslos kein Geld

In Stadt und Landkreis Rosenheim haben 786 Menschen trotz einer sozial-versicherungspflichtigen Beschäftigung im vergangenen Jahr finanzielle Hilfe vom Jobcenter bekommen. Das ergaben Recherchen des Deutsche Gewerkschaftsbunds Oberbayern. Fast jeder vierte davon hat einen Vollzeitjob. Grund für die niedrigen Löhne sind Beschäftigungsformen wie Teilzeit, Minijobs oder Leiharbeit.

Die bieten eine hohe Flexibilität des Arbeitgebers, führen aber zu einem niedrigen Einkommen bei den Beschäftigten. Der DGB fordert, wer arbeitet, der soll auch sich und seine Familie davon versorgen können, und zwar jetzt und auch im Alter.