Unternehmen schauen positiver in die Zukunft

Die Unternehmen in der Region schauen wieder positiver in die Zukunft. Das geht aus dem aktuellen Wirtschaftsbarometer der Rosenheimer Hochschule hervor. Nach einem Einbruch in den vergangenen Monaten stieg der Saldo aus positiven und negativen Bewertungen im Dezember auf 38,6

– ein Plus von 10 Punkten im Vergleich zum Vormonat. Allerdings lag die Einschätzung der Geschäftslage auch noch 10 Punkte hinter dem Vorjahr. Bei den Erwartungen stieg der Saldo in einem Monat von neutralen 0,0 auf 11,4. Zudem gab fast jedes dritte Unternehmen an, in diesem Jahr neue Mitarbeiter einstellen zu wollen. 28 Prozent aller 160 befragten Unternehmen in Stadt und Landkreis Rosenheim wollen finanziell investieren, die meisten im Einzelhandel. Allein hier wollen 45 Prozent der Unternehmen Geld in die Hand nehmen.