Ungewollte „Fahrbahnmarkierung“ am Schwaiger Kreisel

Polizeiauto 1

Eine nicht ganz gewünschte Fahrbahnmarkierung hat ein 18-jähriger Rosenheimer mit seinem Firmenfahrzeug gestern am Schwaiger Kreisel hinterlassen.

Die Seitentür seines Kleintransporters öffnete sich bei der Einfahrt in den Kreisel und ein Eimer mit weißer Farbe flog auf die Straße. Die Farbe verteilte sich auf weiten Teilen des Kreisels. Für die Reinigungsarbeiten musste die die Straße gesperrt werden. Die „Fahrbahnmarkierung“ keine Probleme im Verkehr aus.