Unfallfahrerin von Wasserburg stellt sich

einsatzzentrale

Die Unfallflucht in Wasserburg ist aufgeklärt – eine 25 jährige Frau hat sich der Polizei gestellt. Sie hatte heute Morgen in Wasserburg einen 67-jährigen Mann angefahren und war anschließend abgehauen. Der Vorfall ereignete sich unterhalb des Inn-Salzach-Klinikums. Das Opfer wollte gerade die Staatsstraße überqueren, als ihn der weiße PKW erfasste. Am späten Nachmittag meldete sich die Fahrerin des weißen „Fluchtwagens“ persönlich bei der Polizeiinspektion Wasserburg. Sie gab an, durch den Vorfall so geschockt gewesen zu sein, dass sie die Unfallstelle zunächst verlassen hätte. An ihrem Pkw war nur ein geringer Sachschaden am rechten Außenspiegel entstanden.