Unfall auf Miesbacherstraße: Vier Autos beteiligt – Fünf Verletzte

1016 Miesbacherstraße Josef Reisner

Nach dem schweren Unfall auf der Miesbacherstraße in Rosenheim heute Morgen hat die Polizei jetzt etwas zum Unfallhergang sagen können. Unfallverursacher war offenbar ein 19-Jähriger. Der Söchtenauer kam aus Stephanskirchen kommend mit seinem VW aus bislang ungeklärter Ursache aus Stephanskirchen kurz vor der Innbrücke nach links von der Fahrbahn ab.Er schlitterte dann an der Leitplanke entlang. Daraufhin krachte er gegen das Auto eines 57-Jährigen aus Raubling. Dessen Hyundai flog in die Luft und landete mit den Reifen auf dem Dach eines Audis. Darin saßen ein 18-Jähriger und sein 15-jähriger Bruder aus Eggstätt. Der Audi-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte schließlich frontal mit einer 53-jährigen Raublingerin zusammen. Der Unfallverursacher aus Söchtenau und die Brüder aus Eggstätt wurden teils lebensgefährlich verletzt und wurden mit dem Helikopter in Krankenhäuser geflogen. Die anderen Beteiligten erlitten leichtere Verletzungen. Die Angehörigen wurden informiert. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter beauftragt, die genaue Unfallursache zu klären.

Bildquelle und Bildcopyright: Josef Reisner