Unfall auf der A8 zwischen Rosenheim und Rohrdorf

Ambulance Rettungsdienst

Leichtverletzte und ein hoher Sachschaden – Diese Bilanz hat die Polizei jetzt nach einem Unfall auf der A8 gezogen. Zwischen der Anschlussstelle Rosenheim und Rohrdorf in Richtung Salzburg ist es gestern zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine 33-jährige aus Bad Aibling hielt auf der linken Spur an. Ein ebenfalls 33-jähriger Autofahrer aus München bemerkte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf. Die 33-jährige Frau aus Bad Aibling sowie wie ihr 36-jähriger Ehemann und die Töchter im Alter von drei Monaten und drei Jahren blieben unverletzt. Im Tiguan des Münchners klagte die 31-jährige Ehefrau über Brustschmerzen, der 2 Monate alte Sohn blieb unverletzt. Die 31-jährige Münchnerin und ihr Sohn wurden ins Klinikum Rosenheim verbracht. Der Gesamtschaden liegt bei rund 55.000 Euro.