Unbekannter verletzt 78-Jährigen schwer

logo polizei bayern.svg

Bei einem Streit an der Lottoannahmestelle im Rosenheimer Kaufland ist ein 78-Jähriger schwer verletzt worden.

Wie die Polizei jetzt mitteilt, hatte sich ein Mann in der Warteschlange vorgedrängelt, woraufhin ihn der 78-Jährige darauf ansprach. Es entwickelte sich ein Wortgefecht, in dessen Verlauf der bislang Unbekannte den 78-Jährigen von hinten um den Oberkörper packte und ruckartig zu Boden riss. Der Mann konnte wieder aufstehen, wurde aber erneut umgerissen. Dann entfernte sich der Unbekannte. Der 78-Jährige fuhr unter starken Schmerzen nach Hause. Wie sich herausstellte, erlitt er Brüche im Oberschenkel und im Beckenbereich und er liegt mittlerweile im Klinikum. Die Polizei bittet um Hinweise zum Täter, der eine kurze Jeans, eine blaues Hemd oder T-Shirt und New-Balance Turnschuhe trug. Er soll etwa 50 Jahre alt sein. Die Tat ereignete sich bereits am Freitag, den 12. Juni.