Umweltschaden in Eggstätt bereits bei einer halben Million Euro

Umweltschutz

Der Umweltschaden in der Gemeinde Eggstätt, den ein Unternehmer verursacht hat, kostet die Gemeinde mittlerweile schon über eine halbe Million Euro. Das gab Bürgermeister Christian Glas in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt.

Bis Ende 2022 wird es vermutlich eine Million sein. Die Gemeinde sei finanziell lahmgelegt. Hilfe ist aber noch nicht in Sicht. Ein Unternehmer hatte im Gewerbegebiet Natzing an Ostern Giftstoffe in einen Gully geleert.