Umfrage zeigt: Mehrheit ist für die Reduzierung des Schwerverkehrs

Güterzug

Tirols Maßnahmen gegen den steigenden Lkw-Verkehr stoßen in Oberbayern auf große Akzeptanz. Dies geht aus einer vom Land Tirol in Auftrag gegebenen repräsentativen Umfrage hervor. Demnach gaben 90 Prozent der Befragten an Verständnis für die Maßnahmen zur Reduzierung des Schwerverkehrs zu haben, berichtet der ORF.

77 Prozent halten sie für gerechtfertigt. Wie aus der Umfrage zudem hervorgeht, spricht sich eine große Mehrheit generell dafür aus, den Lkw-Verkehr durch strengere Maßnahmen zu beschränken und mehr Güter auf die Schiene zu verlagern. Die Umfrage wurde im Oktober durchgeführt. Befragt wurden 1.000 Personen aus Oberbayern.