Umdenken bei heimischen Unternehmen

Barometer Tendenz Wirtschaft

Die Corona-Pandemie scheint bei den heimischen Unternehmern ein Umdenken bewirkt zu haben. Das ist eines der Ergebnisse des aktuellen Wirtschaftsbarometers der Hochschule Rosenheim. Dabei ging es auch um die Frage, welche dauerhaften Veränderungen die Betriebe für die Zeit nach der Pandemie planen.

Am häufigsten wurde die Reduktion von Dienstreisen genannt. Vor allem im Dienstleistungssektor und im verarbeitenden Gewerbe. Einen Mix aus Büro- und Home Office Arbeit gaben 29 Prozent der Dienstleistungsunternehmen und 12 % des Verarbeitenden Gewerbes als Ziel an.