Uferweg wird für Radler gesperrt

Radfahren Chiemsee Alpenland Tourismus

Schlechte Nachrichten für Radfahrer am Chiemsee. Sie dürfen den Uferweg um die Halbinsel Urfahrn in der Gemeinde Breitbrunn künftig nicht mehr befahren.

Die Gemeinde entschied sich für diesen Schritt, weil es immer wieder Konflikte zwischen Radlern und Fußgängern gab. Radfahrer werden deshalb künftig auf eine Alternativstrecke umgeleitet. Vom Kiosk am Strandbad Stadl an der Kailbacher Bucht zweigt der Radweg ab und mündet einen guten Kilometer weiter in der Nähe des Seglerhafens wieder auf den alten Uferweg. Die Halbinsel Urfahrn gehört zu den beliebtesten Abschnitten rund ums Bayerische Meer. An ihrer Spitze kommt man der Herreninsel am nächsten.

Ausführliches zu diesem Thema gibt´s hier

Foto: Chiemsee-Alpenland-Tourismus-Verband