Über elf Stunden Sperre

Nach dem LKW-Unfall auf der A8 zwischen Grabenstätt und Bergen kann die Polizei jetzt den Schaden einschätzen. Er liegt insgesamt bei rund 300.000 Euro.

150.000 Euro davon entfallen auf den kaputten LKW, 50.000 Euro auf das geladene Fleisch plus 100.000 für den Einsatz und die Erdbauarbeiten. Wie berichtet, war der 40-Tonner heute Nacht gegen zwei Uhr von der Autobahn abgekommen, eine Böschung hinuntergefahren und dort umgekippt. Mehrere hundert Liter Diesel liefen aus, die das Erdreich verunreinigten. Die A8 Richtung Salzburg war zwischen Grabenstätt und Bergen für über elf Stunden gesperrt.