Turbulents Partywochende in Rosenheim

Blaulicht Polizei Symbolbild

Das vorerst letzte Partywochenende mit geöffneten Nachtclubs ist in der Rosenheimer Innenstadt recht turbulent verlaufen. So gab es bereits am Freitagabend zahlreiche Vorfälle. Erst verpasst ein 36-Jähriger einem 42-jährigen Mitarbeiter einer Teststation in der Weinstraße einen Kopfstoß. Dieser hatte kurz vorher mit der Freundin des 36-Jährigen ein Streitgespräch geführt, weil sich die Freundin des 36-Jährigen nicht ordnungsgemäß für den Test registrieren wollte und sich vorgedrängelt hatte. Durch den Kopfstoß erlitt der Mitarbeiter der Teststation Verletzungen im Gesicht. Wenig Später gab es dann eine Auseinandersetzung auf dem Ludwigsplatz. Hier schlug ein stark alkoholisierter 50-Jähriger mit einem Fahrradschloss auf den Rücken eines 18-Jährigen. Dieser musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.  Und in der Lessingstraße schlugen Jugendliche die Spiegel von insgesamt acht Autos ab.