Tuntenhausenerin verklagt Volkswagen und bekommt Recht

 

wheels-1545983 640Eine Autofahrerin aus Tuntenhausen hat gegen Volkswagen geklagt – sie hat Recht bekommen. Die Frau erhält vom Konzern Schadenersatz, berichtet rosenheim24.de. Die Tuntenhausenerin hatte einen VW-Diesel gekauft und fühlt sich bei den Abgaswerten betrogen.


Das Landgericht Traunstein sprach ihr deshalb einen Schadenersatz in Höhe von gut 5.800 Euro zu. Außerdem wird sie von ihrer Darlehensverpflichtung von über 10.500 Euro befreit. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Laut dem Anwalt Jürgen Klass hat das Urteil eine hohe Signalwirkung – und zwar, dass es sich lohnt, sein Recht einzuklagen. Aktuell sind vor den Landgerichten in Traunstein, Passau und München mehrere Dutzend Diesel-Verfahren anhängig.