Tuntenhausener randaliert im Klinikum

Faust

Ein 20-Jähriger aus Tuntenhausen hat einen gewalttätigen Start ins neue Jahr hingelegt.

Er wurde gestern Nacht gegen halb 5 vom Rettungsdienst ins Rosenheimer Klinikum transportier, um eine Wundverletzung zu behandeln. Dort angekommen zeigte er sich aggressiv und lief aus dem Klinikum, woraufhin zwei Sanitäter ihn aufhalten wollten. Der 20-Jährige ging auf sie los und verletzte beide im Oberkörperbereich. Die dazugerufene Polizei musste den Tuntenhausener fesseln, dabei musste ein 53-Jähriger Polizeibeamter ebenfalls einige Schläge einstecken. Der junge Mann hatte 1,5 Promille, ein Verfahren wurde eingeleitet. Polizist und Rettungsdienstler sind alle weiterhin dienstfähig.