Trust 2019: Großübung bei Tuntenhausen hat begonnen

Feuerwehr

Rund 500 Kräfte sind in der Gemeinde Tuntenhausen an diesem Wochenende bei der größten Katastrophenschutzübung Bayerns im Einsatz. Noch bis morgen wird die Großübung „Trust 2019“ durchgeführt.

Dabei werden zwei unterschiedliche Szenarien angenommen. Zum einen werden die Einsatzkräfte zu einem Anschlag bei der im nächsten Jahr stattfindenden Fußball-Europameisterschaft in München gerufen. Zum anderen wird ein großer Waldbrand im Gebirge simuliert. Beide Übungsszenarien werden auf einem weitläufigen Trainingsgelände im Tuntenhausener Ortsteil Lampferding durchgespielt. Beteiligt sind neben mehreren Feuerwehren aus München und der Region, auch die verschiedensten Rettungsdienstorganisationen, die Polizei sowie die beiden Universitätskliniken von LMU und TU.