Truppenübungsplatz wird Naturparadies

Natur Symbolbild

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Brannenburg soll ein Paradies für alle Naturliebhaber entstehen. Die Planungen dafür laufen auf Hochtouren. Mittlerweile wurde die Öffentlichkeitsbeteiligung gestartet.Ab sofort sind die Pläne im Brannenburger Rathaus und bei der Unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt ausgelegt. Demnächst soll es außerdem noch ein Gesprächsforum geben. Dann können weitere Stellungnahmen abgegeben werden. Das etwa 60 Hektar große Gebiet gehört zum oberbayerischen „Natura 2000“-Netz. Dabei handelt es sich um ein Netz aus Schutzgebieten in ganz Europa. Auf dem Areal gibt es viele inzwischen selten gewordene Feuchtlebensräume. In der Vergangenheit konnten sich dort seltene Tier- und Pflanzenarten entwickeln und erhalten. Unter anderem kalkreiche Niedermoore, Pfeifengraswiesen und feuchte Hochstaudenflure. Unter anderem wachsen dort zahlreiche Orchideen. Zudem leben in dem Gebiet viele seltene Schmetterlinge.