Trotz Problemen mit AstraZaneca – Impfungen in Rosenheim kommen gut voran

Impfen 2 Spritze

Die Corona-Impfungen in Stadt und Landkreis Rosenheim kommen trotz der Probleme mit AstraZeneca gut voran. Das hat die Stadt Rosenheim mitgeteilt. Vergangene Woche wurde mit rund 7.750 Impfungen ein neuer Höchststand erreicht.

Für die kommende Woche stehen 10.000 Impfdosen zur Verfügung. Der Impfbetrieb auf der Loretowiese verlaufe reibungslos, so der Leiter des Impfzentrums Hans Meyerl. Insgesamt wurden bisher rund 19.000 Personen bereits Zweitgeimpft – also etwa 5,9% der Gesamtbevölkerung. Ab kommenden Mittwoch dürfen auch die Hausärzte in der Region impfen.