Trioler Landesregierung will Leinen- und Maulkorbpflicht

Hund

In Tirol mit dem Hund spazieren gehen, könnte bald um einiges komplizierter werden. Die Landesregierung will die Leinen- und Maulkorbpflicht vereinheitlichen.


Laut der Tiroler Tageszeitung sieht der neue Entwurf vor, dass Hunde in geschlossenen Ortschaften immer angeleint werden müssen. Außerdem müssen sie an öffentlichen Orten, an denen große Menschenansammlungen sind, einen Maulkorb tragen. Das gilt vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Kindergärten, Schulen und Spielplätzen und Einkaufszentren. Ausgenommen sind kleine Hunde, die in Tragetaschen transportiert werden und Rettungshunde. Bisher konnten Gemeinden die Anlein- und Maulkorbpflicht selbst festlegen. Anfang August soll eine Entscheidung fallen.