Tourismus in der Region ist weiter im Aufwärtstrend

Chiemsee 3

Der Tourismus in der Region Rosenheim schwimmt in diesem Jahr auf einer Erfolgswelle. Wie das Landesamt für Statistik heute mitteilte, gab es zwischen Januar und August sehr erfreuliche Zahlen.

Der Chiemsee-Alpenland-Tourismusverband hat Grund zur Freude. In den 47 Gemeinden der Region gab es sowohl bei den Übernachtungen, als auch bei den Gästeankünften ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt wurden über 660.000 Gäste gezählt. Sie sorgten für gut 1,9 Millionen Übernachtungen. Damit liegt die Region im bayernweiten Trend. Im Freistaat gab es ebenfalls einen deutlichen Anstieg der Zahlen. Die Touristen blieben im Schnitt übrigens 2,9 Nächte.