Tödlicher Verkehrsunfall auf der A8

1104 Rettungswagen

Autofahrer die heute in den frühen Morgenstunden auf der A8 in Richtung München unterwegs waren, haben starke Nerven gebraucht. Eine Vollsperrung der Autobahn auf Höhe der Rastanlage Holzkirchen-Süd hatte für Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Grund war ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Falschfahrer. Dabei ist ein Mensch ums Leben gekommen, so die Polizei. Das Todesopfer saß im entgegenkommenden Auto. Der Geisterfahrer überlebte den Frontalzusammenstoß. Er kam ins Krankenhaus. Die A8 in Richtung München war mehrere Stunden komplett gesperrt.