Tödlicher Unfall Miesbacher Straße: Gutachten liegt vor

UNfall Absicherung

Nach dem tödlichen Unfall auf der Miesbacher Straße im November in Rosenheim obliegt es jetzt der Staatsanwaltschaft, Anklage zu erheben. Wie es seitens eines Polizeisprechers heißt, sind die Ermittlungen abgeschlossen, das Gutachten liegt vor und alle Zeugen wurden vernommen.

Zum Ergebnis des Gutachtens sagt die Polizei nichts, lediglich, dass die Insassen des BMWs und der unfallverusachende Golffahrer nach Fertigstellung damit konfrontiert und erneut vernommen wurden. In dem Gutachten wurde der genaue Unfallhergang nachgestellt. Ob es nun zur Anklage kommt, liegt im Ermessen der Staatsanwaltschaft. Sollte dies der Fall sein, wird wohl auch das Raserurteil von Berlin Einfluß auf das Verfahren haben. Nach einem illegalen Autorennen mit tödlichem Ausgang wurden zwei Raser wegen Mordes schuldig gesprochen. Ob es sich im Falle des Unfall in der Miesbacher Straße, bei dem zwei junge unbeteiligte Samerbergerinnen starben, um ein illegales Rennen gehandelt hat, muss da Strafverfahren zeigen.