Tödlicher Badeunfall am Reifinger Weiher

1017 Rettungsboot

Ein 30-jähriger Mann aus Senegal ist gestern Nachmittag am Reifinger Weiher bei Grassau tödlich verunglückt. Er sprang nach dem Sonnenbaden ins Wasser und tauchte nicht mehr auf.

Laut Zeugen rief der Mann im Wasser noch um Hilfe und ruderte hektisch mit den Armen. Anschließend ging er unter, so die Polizei. Die herbeigerufenen Rettungskräfte begannen sofort mit der Suche nach dem Verunglückten. Taucher konnten ihn schließlich aus einer Tiefe von etwa sieben Metern bergen. Für den 30-jährigen Asylbewerber kam jedoch jede Hilfe zu spät. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem tragischen Badeunfall kommen konnte. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich bislang nicht.