Todesursache nach wie vor unklar

Polizei sterreich AutoAuch nach der zweiten Obduktion der im Inn gefundenen 26-jährigen Mutter aus Wörgl ist die Todesursache weiterhin unklar. Es wurde ein vorläufiges Gutachten erstellt.

Es fehle jedoch das Ergebnis der Untersuchung auf Kieselalgen, hieß es in der Tiroler Tageszeitung. Und das könnte Aufschlüsse darüber bringen, ob die Frau noch am Leben war, als sie ins Wasser kam. Ein Fremdverschulden könne nach wie vor nicht ausgeschlossen werden hieß es weiter. Die Leiche war Anfang April in Kirchbichl aus dem Inn geborgen worden. Die 26-jährige Mutter war bereits im Februar nach der Arbeit nicht mehr nach Hause gekommen. Ein naher Angehöriger der Frau wird des Mordes verdächtigt. Er sitzt aktuell in Untersuchungshaft.