Tiroler SPÖ will 40 Tonner verbieten

LKW Symbolbild

Sieben Prozent Zuwachs im Schwerverkehr auf der Brennerautobahn, dazu regelmäßige Staus in den vergangenen Wochen: Die Tiroler SPÖ will zu drastischen Maßnahmen greifen.

Sie zieht ein generelles Verbot für LKW über 28 Tonnen in Betracht. Laut dem Tiroler SPÖ-Chef Georg Dornauer würde man die Situation für die transitgeplagten Anrainer so rasch verbessern. Das Warten auf den Brennertunnel helfe nicht, genauso wenig wie eine Blockabfertigung, so Dornauer. Er fordert die schwarz-grüne Landesregierung deshalb dazu auf, sofort Gespräche mit dem neuen Verkehrsminister Andreas Reichhardt aufnehmen.